Posts

TrashWalk No 3 - Durchs Glasscherbenviertel nach Kirchseeon

Bild
Nettelkofen, die kleine Nachbargemeinde zu Grafing (1978 aber eingemeindet), ist ein selbstbewußter, stolzer Ort und für zwei Dinge berühmt:  erstens für seine Feuerwehr, die bereits seit 1896 besteht (Man beachte bitte den sehr kreativ ausgewählen Bildhintergrund auf der Webseite der FFW Nettelkofen). Und zweitens für sein legendäres Weinfest, das von selbiger FFW ausgerichtet wird. Das Nettelkofener Weinfest findet traditionell jedes Jahr am ersten Freitag im Juli statt (am 3.7.2020 ist es hoffentlich wieder soweit). Dieses Fest versetzt die paar Häuser zwischen Grafing und Grafing Bahnhof buchstäblich in einen Ausnahmezustand, wie sogar die Webseite "MünchnerSingles.de" zu berichten weiß. Und dass so eine Megafestivität nicht ohne Müll auskommt, davon wird später noch zu berichten sein.


Zunächst aber starten drei wackere Wandersleute und Müllsammler zum dritten Grafinger TrashWalk auf dem Grafinger Marktplatz - am 15. März, pünklich um 10 Uhr. Gestärkt mit einem Espresso…

Das richtige Equipment für den TrashWalk

Bild
Nach zwei Trashwalks im Januar und Februar zeichnet sich schön langsam ab, was denn das richtige Equipment ist, wenn man spazierengeht und unterwegs auch Müll einsammeln will. Da ist selbstverständlich mal das übliche Wanderzeug zu nennen, also Rucksack, Wandersocken und entsprechende Schuhe, vor allem aber der passende Proviant. Bei den letzten Walks hat sich Tee mit Rum als ganz passend erwiesen - aber auf der Route sind ja ausreichende Wirtshäuser und Cafes zu finden, da reicht dann schon eine Notration (denn zwei Krisen-Szenarien haben sich bei den ersten Walks schon abgezeichnet: entweder hat die Wirtschaft Betriebsferien - uahhhh - oder aber es ist so voll, dass man ohne Reservierung mittags keinen Platz bekommt - kein Witz!).

Den Müll bändigt man vor allem mit drei Dingen: 1. Handschuhe - unbedingt grifffest, gummiert und reißfeste nehmen, 2. Müllsäcken - 60 Liter kann man ganz ok tragen, Bio-Plastik ist schick, verrottet angeblich schneller, ist aber auch nicht so stabl. Geht…

TrashWalk N°3: von Grafing nach Kirchseeon und zurück

Bild
Der nächste TrashWalk geht über eine ganz schön lange Strecke: fast 20 Kilometer. Mal sehen, ob das klappt. Wenn es zu lange wird, kann man aber ganz einfach und bequem abkürzen und mit der S-Bahn heimfahren.
Termin ist Sonntag, der 15. März. Los geht es am Grafinger Marktplatz um 10 Uhr - also vorher noch schön wählen gehen und dann ab nach Kirchseeon.

TrashWalk No 2 - So schön is es dahoam

Bild
So schee war´s heute - beim 2. TrashWalk nach Ebersberg. Warum? Na, aus ganz vielen Gründen. Der beste war, dass ich heute nicht alleine los musste, sondern zum Startpunkt trafen mihi_212 und imki_la ein, um mitzugehen. Welch eine Freude und meine ganz persönlichen Helden!


Los ging es bei strahlendem Wetter und auch wenn Sturm "Sabine" schon überall Schlagzeilen machte, marschierten wir bei Frühlingswetter und Windstille richtung Seeschneid auf der Jagd nach Müll.


Und man muss den Ebersbergern auch mal ein Kompliment machen: Die Wanderwege rund um den Eggelburger See gleichen zwar einer Völkerwanderung, aber sie sind trotzdem ziemlich sauber. Respekt. Hier und da mal ein Schneuztuch. Da und dort auch mal ein Thüringer Tourist, der erstaunt über unsere Aktion ist, aber in der Summe füllten sich unsere Müllsäckchen nur langsam.


Den Blick vom Boden - auf der Suche nach Müll am Wegesrand - mussten wir dann aber doch auch ziemlich oft heben. Denn es war einfach: zu schön.


Und ku…

Auf zum 2. Grafinger TrashWalk

Bild
Los gehts am Sonntag, 9. Februar. Ab 11 Uhr - Startpunkt ist der Kreitmaier in Grafing.

Plastik oder Papier?

Bild
Grundsätzlich ist es natürlich Quatsch, Plastik abzulehnen. In vielen Bereichen ist Plastik ein ganz wertvoller Rohstoff und eine Errungenschaft der Menschheit. Man denke nur an die vielen wichtigen Anwendungen in der Medizin. Aber wenn es um Schokolade oder Getränke geht, sieht die Sache schon anders aus. Zumindest könnte man es da doch mal mit weniger probieren.
Coca Cola ist aber leider anderer Meinung, denn deren derzeitige Haltung ist wohl, so lange es der Kunde kauft, so lange gibt es Coca Cola in Einweg-Plastikflaschen. Dabei hätte dieser Konzern wirklich was zu sagen ... und zu bewirken. Gehört Coca Cola doch zu den größten Verpackungsabnehmern weltweit. Aber besser mal selbser lesen, was deren Meinung ist: hier.
Mehr Hoffnung macht der Schoko-Hersteller Ritter Sport, denn die probieren jetzt mal Papier-Verpackung. Es ist noch ein Proto-Typ und noch lange nicht marktreif, aber ein Anfang ist gemacht. Und auf jeden Fall ist es tolle PR. Verbraucher dürfen mitmachen und testen.…

TrashWalk N°2 "Grafing - Ebersberg"

Bild
Der zweite TrashWalk geht zum Ebersberger Aussichtsturm. Über die Seeschneid, die KuglerAlm, den Egglburger See zum Aussichtsturm in Ebersberg und über den Kapserberg wieder zurück - ein Klassiker für Grafinger (sollte man tatsächlich mal in die Verlegenheit kommen, nach Ebersberg zu gehen). Hier gehts zur Karte. Termin ist der 9. Februar und los gehts um 10 Uhr.

Einkehrmöglichkeiten sind auf dieser Route quasi überall: Kugler Alm, zur Gass, Ebersberger Alm, beim Oberwirt in Ebersberg .. tschuldigung, beim AkropolisCafe Schwaiger in Ebersberg, Cafe Zimtblüte oder auch die Osteria ... wir werden nicht verhungern.